EUROPE IVF International  

PICSI: nur die reifen Spermien befruchten eine Eizelle

Oft kommen Paare zu uns, bei denen die Befruchtung in anderen Kliniken versagt hat. Diesen Paaren bieten wir die Methode PICSI an, die eine Verbesserung des ICSI-Verfahrens darstellt. Zur Befruchtung werden nur spezifisch gewählte Spermien genutzt, die wir mit einer Spritze in die Eizelle einführen. Die Wahrscheinlichkeit der Befruchtung wird so deutlich erhöht.

In welchen Fällen ist PICSI geeignet:

  • wiederholte nicht gelungene IVF eventuell auch nach ICSI
  • schlechte Qualität der Embryonen
  • wiederholte Fehlgeburten
Fragen Sie uns

 

Sehen Sie sich die Videos an, wie PICSI funktioniert:

Hochwertige  Spermien binden Hyaluronan

Lange Geißel, ein gut geformtes Mittelstück und Kopfteil. Nach diesen Kriterien wählt der Embryologe bei der  Methode ICSI ein geeignetes Sperma zur Befruchtung aus. Aber auch ein Sperma, das auf den ersten Blick gesund aussieht, kann versagen.

Die Auswahl der Spermien bei der Methode PICSI, bei der wir den natürlichen Stoff Hyaluronan nutzen, ist sehr zuverlässig. Hyaluronan ist ein Stoff, der die Eizelle umgibt und sich entscheidend an der Verbindung zwischen der Eizelle und dem Spermium beteiligt. Nur die reifen Spermien können sich mit Hyaluronan verbinden.

Die so gewählten Spermien enthalten noch dazu weniger genetische Abnormitäten und mit deren Nutzung gewinnen wir hochwertigere Embryonen. 

Kontaktieren Sie uns und machen Sie den ersten Schritt zur Behandlung der Unfruchtbarkeit

Wir stellen Ihnen gerne die für Sie persönlich optimale Behandlung aus den möglichen  Labormethoden und aus den Methoden der künstlichen Befruchtung zusammen. Unsere Erfolgsrate beträgt bis zu 68%. Füllen Sie den Eingangsfragebogen aus oder rufen Sie uns gleich an und verändern Sie Ihr Leben.

Fragen Sie uns